Kategorie
  • Baby
Teilen

Be prepared

Baby on tour.

Ein neugeborenes Baby ist für Eltern vieles: ein Wunder der Natur, das süßeste Geschöpf der Welt – aber es verändert auch nahezu alles. Der Alltag mit Baby kann anstrengend sein. Alleine das Haus zu verlassen, erfordert organisatorische Höchstleistungen. Damit frischgebackene Eltern auf den Ausflug mit Baby vorbereitet und für alle Herausforderungen gewappnet sind, hat Bübchen eine Checkliste erstellt: Was sind die absoluten Must-haves in der Wickeltasche? Von der Windel über den Beikost-Löffel bis hin zu Wechselsachen – die Liste ist lang. Immer mit dabei: die neuen biologisch abbaubaren Aqua Touch Feuchttücher von Bübchen.

Kurz nach der Geburt – die frischgebackenen Eltern sind glücklich, aufgeregt und ein bisschen überfordert. Denn ein Baby bringt eine ganze Reihe an Herausforderungen mit sich: Es hat abwechselnd Hunger, volle Windeln, spuckt oder weint ohne ersichtlichen Grund. Zu Hause ist alles da, was Mamas und Papas in diesen Situationen brauchen. Doch irgendwann kommt der große Moment: der Ausflug mit dem Säugling. Dabei spielt es keine Rolle, ob dieser eine oder fünf Stunden dauert – eine Tasche vollgepackt mit Baby-Utensilien ist jedes Mal ein Muss. Und auch wenn einmal nicht alles dabei ist – das oberste Gebot lautet: Ruhe bewahren. Improvisieren geht schließlich immer: Falls einmal die Windel nicht zur Hand ist, ist die nächste Mutter bestimmt auch nicht weit weg. Viel wichtiger als top organisiert zu sein, ist es, gemeinsame Momente mit dem Baby zu genießen. Eltern stressen sich oftmals wegen Kleinigkeiten, die sich oft leicht beheben lassen. Dabei hat alles seine Zeit. Das Baby braucht keine perfekt organisierten Eltern, sondern Liebe und Geborgenheit.

Ganz allgemein sollten Eltern folgende Sachen einpacken:

  • Mütze oder Hut
  • Spucktuch
  • Windeln
  • Wickelunterlage
  • Beutel für schmutzige Windeln / Kleidung
  • Feuchttücher
  • Wechselsachen: Body, Höschen, Socken (weil Babys gerne mal ein Söckchen verlieren)
    Jäckchen
  • Sonnen- und Regenschutz für den Kinderwagen
  • Kuscheltier / Rassel
  • Sonnencreme
  • Wundsalbe
  • Schnuller
  • Taschentücher


Eltern rätseln unterwegs ständig, ob das Baby genug Kleidung anhat. Die Faustregel lautet: Das Baby trägt immer eine Schicht Kleidung mehr als die Eltern. Grundsätzlich empfiehlt sich ein Zwiebel-Look: Eltern können so bei steigenden Temperaturen Lage für Lage ausziehen. Für den Kinderwagen sollte auf jeden Fall immer ein Regenschutz dabei sein. Säuglinge kühlen nämlich schnell aus, wenn sie nass werden. Außerdem ist ein Sonnenschutz bei gutem Wetter für die empfindliche Babyhaut absolut notwendig.

Werden Babys nicht (mehr) gestillt, empfiehlt es sich, Säuglingsmilchnahrung immer griffbereit zu haben:

  • Die Säuglingsmilchnahrung am besten in einem Portionierer mitnehmen, um ein hektisches Löffeln in das Fläschchen zu vermeiden
  • Für das Aufwärmen der Säuglingsmilchnahrung oder den Brei eignet sich eine Thermoskanne mit abgekochtem Wasser, dass beim Abfüllen schon annähernd Trinktemperatur hat oder eine Kanne mit heißem Wasser und zusätzlich eine Flasche Wasser ohne Kohlensäure für ein schnelles Zusammenmischen auf Trinktemperatur

Bei späteren Ausflügen mit Babys, die schon Beikost bekommen, stehen zusätzlich folgende Must-haves auf der Liste:

  • Gläschen
  • Löffel
  • Thermokanne mit abgekochtem Wasser in Trinktemperatur oder Kanne mit heißem Wasser und einer Flasche stillem Wasser, um Milch oder Brei aufzuwärmen
Teilen